Gute Neuigkeiten für Fluglehrer: Handeinträge wieder erlaubt!

Fluglehrer dürfen die Fluglizenz, die vom Luftfahrt-Bundesamt oder einer deutschen Landesluftfahrtbehörde ausgestellt sind, ab sofort wieder per Handeintrag verlängern, sofern die Berechtigung noch nicht abgelaufen ist. Das teilt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur über die DFS Deutsche Flugsicherung in einer aktuellen Nachricht für Luftfahrer vom 4. August mit (NfL 1-521-15). Den Bericht des…

Warnung vor Wirbelschleppen auch hinter kleinen Flugzeugen

„Wirbelschleppen sind doch nur hinter großen Flugzeugen gefährlich!“ Ein gefährlicher Irrglaube, wie die Analyse des tödlichen Unfalls einer Robin gezeigt hat, die wenige Sekunden hinter einem Doppeldecker vom Typ Antonov AN2 gestartet ist, der genau wie die Robin ebenfalls in die Wirbelschleppenkategorie „Light“ eingestuft ist.   Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung hat basierend auf ihren neuen…

Neue EU-Wartungsvorschriften endlich veröffentlicht

Es hat einige Wochen länger gedauert als erwartet, aber endlich sind die neuen Wartungsvorschriften für ELA1 Flugzeuge bis 1200kg MTOM veröffentlicht:   Die europäische Kommission hat die Verordnung (EU) 2015/1088 vom 3. Juli 2015 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 1321/2014 im Hinblick auf Erleichterungen für die Instandhaltungsverfahren für Luftfahrzeuge der allgemeinen Luftfahrt” erlassen. Sie…

Bitte helfen Sie bei der Erhebung von Daten zur europäischen Allgemeinen Luftfahrt

Die Europäische Kommission hat im Rahmen einer Ausschreibung ein Konsortium von Beratungsunternehmen damit beauftragt, eine Studie über die Allgemeine Luftfahrt in Europa durchzuführen und statistische Daten zu erheben.   Die AOPA-Germany und viele andere Verbände der Allgemeinen Luftfahrt in Europa begrüßen die Studie und die Datenerhebung ausdrücklich, denn ohne aussagekräftige Daten können etwa von der…

Nutzung von Luftfahrzeugen bei Dienstreisen

Vor dem Hintergrund der EASA-Grundlagenverordnung VO (EU) 216/2008 und der darauf aufbauenden detaillierteren EU-Vorschriften für Flugbetrieb und Lizenzierung stellen sich einige Piloten vermehrt die Frage, ob es ein Problem, darstellt, wenn man als PPL-Inhaber ein Luftfahrzeug für Firmenzwecke steuert und der Arbeitgeber hierfür die Kosten übernimmt.   Grundsätzlich stellt dies unter Berücksichtigung des derzeitigen Regelwerks…

JAR-konforme Flugschulen müssen bis 2018 keine ATOs werden

Wir beschäftigen uns ja grundsätzlich sehr viel mit den neuen europäischen Luftfahrt-Vorschriften, aber hier wurden wir doch kalt überrascht: Alle JAR-konformen Flugschulen, die derzeit noch keine ATO-Genehmigung vorliegen haben, können ihre Ausbildungstätigkeit bis 2018 fortsetzen. Der juristische Hintergrund: Mit der Änderungsverordnung (EU) 2015/445 wurde am 17. März 2015 die VO (EU) 1178/2011 zur Lizensierung von…

Großflächige Luftraumsperrungen anlässlich des G7-Gipfels in Bayern und Österreich am 7. und 8. Juni 2015

Die letzte großräumige Sperrung von Lufträumen im Rahmen eines Staatsbesuchs gab es in Deutschland im Juni 2013, als zum Schutz der Visite von US-Präsident Obama ein gewaltiges Luftsperrgebiet mit einem Durchmesser von 60 NM eingerichtet wurde. Innerhalb des Sperrgebietes, in dem VFR-Flüge verboten waren, lagen die Flugplätze Bienenfarm, Eberswalde-Finow, Eggersdorf, Fredersdorf, Ruppiner Land, Saarmund, Schönefeld,…

Flugbeschraenkungen und NOTAM

Jeder weiß, zu einer ordentlichen Flugvorbereitung gehört ein Met-Briefing. Da gibt es für kaum einen Piloten einen Zweifel. Aber wie ist das eigentlich mit einem NOTAM-Briefing vor jedem Flug? Hand aufs Herz, wer macht das wirklich? Und wer hat das überhaupt im Rahmen seiner Flugausbildung beigebracht bekommen?   NOTAM sind „Informationen über zeitlich befristete Änderungen…

Offiziell: Opt-Out für Inhaber von Lizenzen aus Drittstaaten in Deutschland – Update vom 20.03.2015

Das Bundesverkehrsministerium hat nun von der bereits angekündigten Möglichkeit Gebrauch gemacht, Piloten mit Drittstaatenlizenzen für weitere 12 Monate bis zum 8. April 2016 zu tolerieren. Das dafür erforderliche „Opt-Out“ wurde von Deutschland bei der EU-Kommission entsprechend angemeldet. Damit darf man z.B. US-registrierte Luftfahrzeuge in Deutschland ohne eine zusätzliche europäische Pilotenlizenz legal führen.   Diese Entscheidung…

Neue Betriebsvorschriften für komplexe Luftfahrzeuge: OPS-NCC

Im August 2016 ist es nach dem Willen der EASA und der EU-Kommission soweit, nach einigen Verzögerungen sollen die neuen Vorschriften für den nicht-gewerblichen Betrieb komplexer Luftfahrzeuge in Kraft treten.   Als komplexes Flugzeug gilt  – leicht vereinfacht ausgedrückt – eine mehrmotorige Turboprop und jeder Jet unabhängig von der Zahl der Triebwerke.   Gemäß Anhang…