Unterstützer zur Durchführung von Hilfsflügen gesucht!

Liebe AOPA-Mitglieder, liebe Fliegerfreunde, viele von Ihnen haben sich bereits angeboten, ihre Flugkapazitäten in der COVID-19 Krise dem Katastrophenschutz ehrenamtlich zur Verfügung zu stellen. Vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe haben wir inzwischen auf ein von uns eingereichtes Hilfsangebot sehr positive Signale erhalten, so dass wir unser Hilfsangebot konkretisieren wollen. Um was geht es: In…

COVID 19: Nichtgewerbliche Lizenzen werden ebenfalls verlängert, mit Einschränkungen

Nachdem das LBA bereits eine Allgemeinverfügung über die Verlängerung von Lizenzen in seinem Zuständigkeitsbereich veröffentlicht hat, liegen seit gestern die Allgemeinverfügungen der Landesluftfahrtbehörden vor. Auch hier ist man wieder sehr unbürokratisch vorgegangen, die Mitnahme einer ausgedruckten Verfügung recht aus, um die Verlängerungen in Anspruch nehmen zu können. Dafür sind wir den Behörden sehr dankbar. Hier…

COVID 19 Auswirkungen: Auch nichtgewerbliche Pilotenlizenzen werden von den Behörden pauschal verlängert

Die Luftfahrtbehörden in Europa und Deutschland haben erfreulich schnell auf unsere Anfrage reagiert: Die EU und ihre Mitgliedsstaaten haben sich darauf verständigt, wie Lizenzen und Berechtigungen von Piloten und Technikern pauschal verlängert werden können. Die rechtliche Grundlage ist der Artikel 71(1) der Grundlagenverordnung (EU) 2018/1139, der ein Abweichen von Standards vorsieht: Die Mitgliedstaaten können jeder…

COVID-Gegenmaßnahmen: EU-Initiative zur pauschalen Verlängerung von Berechtigungen (Lizenzen, ARCs, etc.)

Unsere italienischen AOPA-Kollegen haben mit ihrer Luftfahrtbehörde eine sehr wichtige Initiative gestartet, der wir uns als AOPA-Germany und mit den europäischen IAOPA-Kollegen ebenfalls angeschlossen haben, um angesichts der COVID-Epidemie Schaden von unserer Branche abzuhalten. Denn es ist europaweit absehbar, dass viele Pilotenlizenzen, Ratings, Medicals und ARCs (Nachprüfscheine) auf Grund der Restriktionen nicht wie geplant innerhalb…

Coronavirus – aktuelle Informationen

Liebe AOPA-Mitglieder, die Ausbreitung des COVID-19 Virus betrifft uns derzeit alle in zunehmendem Maße. Die Einschränkungen in der Luftfahrt werden wie auch im restlichen öffentlichen Leben für mehrere Wochen oder Monate sehr deutlich spürbar werden. Unsere italienischen AOPA-Kollegen haben mit ihrer Luftfahrtbehörde eine sehr wichtige Initiative gestartet, der wir uns ebenfalls angeschlossen haben, um Schaden…

FAA-Lizenzvalidierungen für AOPA-Mitglieder am 19. Juni 2020 in Egelsbach

FAA Examiner Adam House ist am 19. Juni 2020 wieder in der Geschäftsstelle in Egelsbach, um FAA Lizenzvalidierungen auszustellen. Auch dieser Termin ist ausschließlich AOPA Mitgliedern vorbehalten. Für eine Terminvereinbarung rufen Sie bitte in der AOPA-Geschäftsstelle an. Die Kosten betragen ca. 420 £ Britische Pfund zuzüglich anteilmäßig Reisekosten des Examiners. Die Gebühren sind in bar…

EASA veröffentlicht Stellungnahme für den Drohnen-Luftraum „U-Space“

Am 8. Oktober 2019 veröffentlichte die EASA eine sog. Opinion bzw. Stellungnahme zum sog. U-Space, dem zukünftigen Luftraum, in dem bemannte und unbemannte Luftfahrzeuge zukünftig gemeinsam fliegen sollen. Diese Opinion kann von den Betroffenen und den Verbänden bis zum 30. Oktober 2019 kommentiert werden.   Um was geht es eigentlich? Die Drohnen, oder auf Neudeutsch…

Webinar zum Übergang von Jeppesen Mobile FliteDeck VFR zu ForeFlight Mobile

Das kostenfreie Webinar behandelt Grundlagen der ForeFlight Mobile App, wie man die ForeFlight-App einrichtet und darin navigiert, Flughafeninformationen findet, das Wetter aufruft, eine Route erstellt, einen Flugplan erstellt und einreicht und vieles mehr. Darüberhinaus wird es einen Überblick über die kürzlich hinzugefügten Funktionen gegeben. Update vom 20.12.2019: Wer es verpasst hat, kann es sich hier…

Nachtrag zu Part ML: Einführungsdatum korrigiert auf 24. März 2020

Gesetzgebung ist offenbar auch nicht einfach. Nachdem wir in der letzten Woche über die Veröffentlichung des Part ML und seine Anwendbarkeit ab dem 20. Februar 2020 berichtet haben, wurden inzwischen eine Korrekturverordnung der Verordnung veröffentlicht. Demnach ist die ergänzte EU 2019/1321 des Part ML mit den vereinfachten Wartungsvorschriften nunmehr erst ab dem 24. März 2020…

Part ML veröffentlicht: Flugzeug-Wartung wird ab Februar 2020 einfacher

Bitte Update vom 09.09.19 beachten: Nachtrag zu Part ML: Einführungsdatum korrigiert auf 24. März 2020     Am 4. September 2019 sind im Amtsblatt der Europäischen Union endlich die vereinfachten Wartungsvorschriften des Part ML veröffentlicht worden, und zwar als Durchführungsverordnung EU 2019/1383 https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32019R1383&from=EN Sie gilt nach einer von den Mitgliedsstaaten geforderten Übergangsphase von 6 Monaten…