DARL - Dachverband der Allgemeinen, Regionalen und Geschäftsluftfahrt

Im Spätsommer 2011 verständigten sich folgende Verbände auf die Gründung des gemeinsamen Dachverbandes DARL (DARL-Dachverband der Allgemeinen, Regionalen und Geschäftsluftfahrt):

 

AOPA (Aircraft Owners and Pilot Association)

BBAL (Bundesverband der Betriebe der Allgemeinen Luftfahrt)

GBAA (German Business Aviation Association)

IDRF (Interessengemeinschaft der Regionalen Flugplätze)

 

Durch die Harmonisierung des Europäischen Luftverkehrsrechts leidet die Luftfahrt unter einer rasanten Änderung der Vorschriften- und Gesetzeslage. Beinahe alles wird neu geregelt, mitunter praxisfremd an nationalen und branchenspezifischen Bedürfnissen vorbei. Diese bedrohliche Entwicklung ist die Folge einer sehr einseitigen Wahrnehmung unseres Luftverkehrs zugunsten der Großluftfahrt. Die Wichtigkeit einer dezentralen und flexiblen Luftverkehrsinfrastruktur wird dabei, ebenso wie die volkswirtschaftliche Bedeutung der Allgemeinen Luftfahrt (AL), als mittelständischer Unterbau unserer Luftverkehrswirtschaft, oft übersehen. Immerhin stellt sie über 90 % der deutschen Luftfahrzeugflotte und regionalen Flugplätze.

 

Noch vor einigen Jahren wurde gerade der Geschäftsluftfahrt eine glänzende Zukunft vorausgesagt. Die weltweite Globalisierung und die Erweiterung der Europäischen Union sollten den gewaltigen Rückstand der AL, z.B. gegenüber Staaten wie den USA, schmelzen lassen. Doch die Euphorie ist verflogen. Die oft praxisfremde Änderung der Vorschriftenlage führte zu einer Kostenexplosion bei Infrastruktur, Instandhaltung und Flugbetrieb.

Verkehrsrückgänge und die Vernichtung von Arbeitsplätzen mit Sekundärfolgen für die gesamte Wirtschaft waren die Folge.

 

Mit dem DARL wollen die Verbände nun gemeinsam gegensteuern und ihre Kernkompetenzen in einer Arbeitsgemeinschaft bündeln. Mit fachkompetent aufeinander abgestimmten Aussagen sollen Entscheider in Politik und Verwaltung beraten werden, um Fehlentwicklungen zu vermeiden. Damit soll die Zukunftsfähigkeit der Allgemeinen Luftfahrt zugunsten der Wirtschaft und Bevölkerung hinsichtlich Effizienz und Wachstumsfähigkeit sowie Sicherheit und Umweltverträglichkeit gewährleistet werden. Für diese Ziele bündelt der DARL Kompetenz und Schlagkraft.

 

Aufgaben:

  • Der Dachverband ist eine Arbeitsgemeinschaft der Verbände der Allgemeinen, der Regionalen und der Geschäftsluftfahrt
  • Die Förderung der Sicherheit, Umweltverträglichkeit, Wirtschaftlichkeit und Leistungsfähigkeit der Allgemeinen, der Regionalen und der Geschäftsluftfahrt
  • Die Formulierung gemeinsamer luftverkehrspolitischer und luftverkehrswirtschaftlicher Branchenziele und Aufgaben
  • Die Schaffung einer gemeinsamen Informationsplattform
  • Die Erarbeitung gemeinsamer Standpunkte und Lösungsvorschläge bei Konsensthemen
  • Der gemeinsame Auftritt gegenüber Behörden, Politik, Medien und der Öffentlichkeit
  • Die Verbesserung des Zugangs bei internationalen und nationalen Gesetzgebungsprozessen
  • Die Vermeidung von nicht sachgerechten Einschränkungen und Behinderungen der Allgemeinen, der Regionalen und der Geschäftsluftfahrt
  • Die Mitwirkung und Mitgestaltung der Verbandsanhörungen bei Gesetzgebungsprozessen
  • Die Vereinheitlichung und Vereinfachung der relevanten Vorschriften
  • Die Vertiefung der internationalen Beziehungen durch Anschluss an das europäische Luftverkehrsnetz

Der DARL ist über den gemeinsamen Sprecher Dr. Klaus-Jürgen Schwahn, hauptberuflich Geschäftsführer des Flugplatzes Schönhagen und die Geschäftsstellen der Mitgliedsverbände erreichbar.

 

DARL

 


Fluglehrer gesucht

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.    Datenschutzerklärung    OK