AOPA-Flugsicherheistraining in Stendal

Stendal01 Stendal02 Stendal03

Seminarbeschreibung

Der praktische Teil beinhaltet je nach Wunsch der Teilnehmer z.B. Grundlagen der Start- und Landetechniken, Anflüge auf internationale und Militärflughäfen, Funk- und GPS-Navigation, Nachtflug sowie das Beherrschen außergewöhnlicher Fluglagen. Die Theorie umfasst Themen wie Wetterbriefing, Flugplanung, GPS-Nutzung, Human Factors etc.

 

Ein weiterer Schwerpunkt des Flugsicherheitstrainings ist der Lehrgang "Upset Prevention and Recovery Training (UPRT)" in Theorie und Praxis. Denn der beschleunigungsbedingte Strömungsabriss und das anschließende Trudeln kann jedem passieren. Das Lernziel des Lehrganges besteht darin, zunächst theoretisch zu verstehen, was hier im aerodynamischen Grenzbereich überhaupt vor sich geht, um dann die nötigen Abwehrstrategien zu entwickeln und anwenden zu können. In der anschließenden Praxis werden dann die gewonnenen theoretischen Erkenntnisse sofort auf einer kunstflugtauglichen Maschine (Fuji 200) umgesetzt.

 

Im Rahmen des Flugsicherheitstrainings können auch Proficiency Checks für SEP, MEP und FI sowie Sprachprüfungen abgelegt werden.

 

Das AOPA-Flugsicherheitstraining kann mit einem Besuch des Seitenwindsimulators in Itzehoe sinnvoll kombiniert und ergänzt werden. Das Xwind-Sim-Training wird allen Teilnehmern während der Zeit des Flugsicherheitstrainings zu besonderen Konditionen angeboten.

 

Bilden Sie sich in angenehmer Atmosphäre ungezwungen weiter, genießen Sie von Stendal aus die Landschaft im Nordosten Deutschlands: die Ostsee, Rügen und Usedom, die Mecklenburgische Seenplatte, Potsdam, Berlin, die Havel- und die Elbregion.

 

Die Teilnahme ist mit dem eigenen Flugzeug möglich.

 

Feedbackauszüge von Teilnehmern:

AOPA: "Was hat Ihnen besonders gut gefallen?"

Wolfgang W.: "sehr gute Instruktion durch den FI"

Joachim W.: "individuelle Betreuung durch die Fluglehrer, zwanglose Atmosphäre"

 

Veranstaltungsort

Flugplatz Stendal-Borstel

 

Kosten

200 EUR für AOPA-Mitglieder, 300 EUR für Nichtmitglieder (Preise inklusive MwSt.)

 

Die Kosten für die Fluglehrer werden mit 40 EUR pro Stunde berechnet. Bei gecharteren Maschinen kommen noch die Chartergebühren sowie eine Ferrypauschale in Höhe von 190 EUR hinzu. Die allgemeinen Theoriestunden sind im Preis enthalten.

 

Termine und Anmeldung

Den nächsten Termin und das Anmeldeformular finden Sie in der Rubrik Termine.

Jeppesen