Nr. 282 vom 14.12.2018

 

 


Themen

  • AOPA Letter 6-18 und AOPA Safety Letter online!
  • PBN Simulatortraining zum Sonderpreis für AOPA Mitglieder
  • Regionale Flugplätze beflügeln die heimische Wirtschaft
  • AOPA Geschäftsstelle zwischen den Jahren geschlossen
  • Europäische Online-Umfrage macht sehr gute Fortschritte
  • Garmin Webinare im Dezember
  • Termine

 

AOPA Letter 6-18 und AOPA Safety Letter online!

Der AOPA-Letter für die Monate Dezember 2018 und Januar 2019 sowie der AOPA Safety Letter "FLIEGEN ZU FREMDEN PLÄTZEN" stehen ab sofort zum Download zur Verfügung.

 

PBN Simulatortraining zum Sonderpreis für AOPA Mitglieder

Die Flugschule TL Aviation GmbH mit Sitz am Verkehrslandeplatz Mönchengladbach (EDLN) bietet AOPA Mitgliedern die Möglichkeit, im Simulator der Flugschule unkompliziert ein kostengünstiges und effektives PBN Training zu absolvieren, um sich für die Durchführung von RNAV (GNSS) Anflügen zu qualifizieren. Gemäß der NFL 2-376-17 müssen IFR Piloten in ihrem nächsten Prüfungsflug dem Examiner die Kompetenz in der Durchführung von sogenannten RNP (ehem. RNAV) Anflügen demonstrieren, um die Rechte weiterhin ausüben zu dürfen. RNP (ehemals RNAV) Anflüge werden zukünftig unterteilt in 2D und 3D-Anflüge bis zu verschiedenen Minima, welche sich aus der Navigationsgenauigkeit des Satellitenempfängers oder Flight Management Systems (FMS) ergeben. Das Angebot besteht aus einem theoretischen Ausbildungsteil (ca. 30 Min.) und einem praktischen Ausbildungsflug (60 Min.) im FNPT II Simulator. Mehr Informationen zum Angebot finden Sie im Mitgliederbereich unter dem Punkt "Angebote für Piloten in den Bereichen Luftfahrt, Wetter, Lifestyle" oder im aktuellen AOPA-Letter.

Regionale Flugplätze beflügeln die heimische Wirtschaft

Neue Studie der IDRF, AOPA und GBAA zum dezentralen Luftverkehr: Das vorhandene Potential wird kaum wahrgenommen und nicht optimal genutzt

 

Regionalflugplätze fördern die Wettbewerbsfähigkeit heimischer Unternehmen und stärken das Wachstum der regionalen Wirtschaft. Und sie können zur Entlastung der stark frequentierten Hauptflughäfen beitragen. Zu diesen Ergebnissen kommt eine neue Studie zum Thema dezentraler Luftverkehr in Deutschland, die am Mittwoch, den 7. November, bei einer Pressekonferenz der Interessengemeinschaft der regionalen Flugplätze e.V. (IDRF) in Berlin vorgestellt wurde. „Die Chancen und Möglichkeiten der dezentralen Flugplatzinfrastruktur in Deutschland werden momentan kaum wahrgenommen und keineswegs optimal genutzt“, betonte deren Vorsitzender Ralf Schmid. Der langjährige Geschäftsführer des als Allgäu Airport bekannten Flughafens in Memmingen forderte deshalb ein ganzheitliches Luftverkehrskonzept für die schnelle und flexible Mobilität, das insbesondere die dezentralen Regionalflughäfen berücksichtige. Die Studie, die vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) in Zusammenarbeit mit House of Logistics & Mobility (HOLM) und der Internationalen Hochschule Bad Honnef (IUBH) erstellt wurde, belege, so Schmid, den gesellschaftlichen Nutzen und die wirtschaftlichen Vorteile dezentralen Luftverkehrs. „Regionalflugplätze sind die Katalysatoren für die wirtschaftliche Entwicklung einer Region“, so Schmids Fazit. Insbesondere herrsche vor Ort ein großer Bedarf nach individuellem  Geschäftsreiseverkehr, der möglichst nahe am Standort der Unternehmen beginnen müsse. „Kurze Wege stärken unsere mittelständischen Betriebe, die nicht alle in den Ballungsräumen zu Hause sind“, erläuterte Schmid.

 

Hier geht's zum Download der Studie, die komplette Presseerklärung finden Sie auch auf der Website der IDRF.

AOPA Geschäftsstelle zwischen den Jahren geschlossen

Die AOPA-Geschäftsstelle ist vom 24. bis 31. Dezember 2018 geschlossen. Am Freitag, den 21. Dezember 2018 erreichen Sie uns bis 12:00 Uhr in der Geschäftsstelle. Am 02. Januar 2019 sind wir ab 08:30 Uhr wieder für Sie da. Wir wünschen allen Mitgliedern, Geschäftspartnern und Freunden der AOPA-Germany ein frohes Weihnachtsfest und für das Jahr 2019 Glück, Gesundheit und viel Erfolg!

Europäische Online-Umfrage macht sehr gute Fortschritte

Ende September 2018 haben wir unsere Online-Umfrage zur Sammlung von Daten über die europäische Allgemeine Luftfahrt veröffentlicht. Inzwischen haben wir über 1500 Teilnehmer gezählt, das entspricht ungefähr 3% aller in Europa zugelassenen motorgetriebenen Luftfahrzeuge. Besonders gut ist die Teilnahme in Deutschland mit über 600 Antworten, aber auch Großbritannien, die Niederlande, Schweden, Italien, Österreich und die Schweiz sind sehr gut vertreten.

 

Um den europäischen Kollegen das Mitmachen zu erleichtern, gibt es den Fragebogen inzwischen auf Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Schwedisch auf der Internetseite www.iaopa.eu. Die Teilnahme dauert durchschnittlich ca. 9 Minuten, etwa 80% der Teilnehmer schließen die Umfrage vollständig ab. Aber natürlich freuen wir uns über weitere Teilnehmer, die unsere Daten noch aussagekräftiger machen. Wir arbeiten noch an Antworten aus dem europäischen Süden: Spanien, Griechenland und Frankreich sind noch recht schwach vertreten, was für eine gesamteuropäische Umfrage noch recht unbefriedigend ist.

 

Die Kollegen von Europe Air Sports wollen sich auch noch beteiligen, wodurch wir uns weitere Zeilnehmer aus dem klassischen Luftsport erhoffen. Die Kollegen der European Business Aviation Association haben ebenfalls ihre Teilnahme zugesagt.

Um noch weiter Daten zu sammeln, wird die Umfrage bis Februar 2019 offen gelassen, so dass erste Ergebnisse bis zur AERO 2019 vorliegen werden. Die Datenanalyse wird auch durch das AOPA Air Safety Institute der AOPA-USA unterstützt werden, das bereits den sehr aussagekräftigen jährlich erscheinenden „NALL Report“ zur Sicherheit in der amerikanischen GA veröffentlicht.

 

Ihre Daten werden geschützt und nur mit anderen AL-Verbänden, sowie europäischen und nationalen europäischen Behörden geteilt, die uns bestätigt haben, dass sie die Anforderungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erfüllen und sie ausschließlich für Sicherheits- und Wirtschaftsanalysen verwenden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Wir beabsichtigen, eine repräsentative Auswahl von Luftfahrzeugbetreibern zu erstellen, um eine kontinuierliche Trendüberwachung durchzuführen. Wenn Sie an diesem Projekt teilnehmen möchten, geben Sie bitte am Ende der Umfrage Ihre Kontaktdaten an. Vielen Dank für Ihre Zeit und Mühe! Mit Ihrer Unterstützung tragen Sie dazu bei, die Allgemeine Luftfahrt sicherer und wirtschaftlicher zu machen.

 

Garmin Webinare im Dezember

Garmin führt im Dezember zwei Webinare durch. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Am Mittwoch, 19.12.2018 um 16:00 (bis 16:45)

Garmin News / Low Cost Avionics / Portables: Sprache DEUTSCH

  • Alles Rund um die tragbaren Garmin Aviation Geräte
  • Alles rund ums G5
  • Q&A

Hier geht es zur Anmeldung.

 

 

Am Donnerstag, 20.12.2018 um 17:00 Uhr (bis 17:45)

GARMIN PILOT Europe – Tips & Tricks: SPRACHE ENGLISCH

  • Comprehensive Overview
  • New features
  • Subscription Plans
  • Connext Integration
  • Q&A
  • 3-Month trial

Hier geht es zur Anmeldung.

AOPA Termine

 

12.01.2019: AOPA AZF Sprechfunkrefresher in Egelsbach (EDFE)

16.02.2019: BZF Funkrefresher in Egelsbach (EDFE)

30./31.03.2019: AOPA Auffrischungsseminar für Lehrberechtigte in Egelsbach (EDFE)

27.04.19:  Avgas und MoGas 20% günstiger, oder: Das Geheimnis des roten Knopfs in Egelsbach (EDFE)

07. – 11.05.19: AOPA Flugsicherheitstraining in Rendsburg

06. – 09.06.19: AOPA Fly-Out 2019 nach Mali Losinj

12. – 16.06.19: AOPA Flugsicherheitstraining in Anklam (EDCA)

03./04.05.19: AOPA Sea Survival Lehrgang in Elsfleth

04. – 10.08.19: 41. AOPA Flugsicherheitstraining Eggenfelden (EDME)

03.-06.10.19: AOPA Flugsicherheitstraining in Stendal (EDOV)

11./12.10.19: AOPA Sea Survival Lehrgang in Elsfleth

26./27.10.19: AOPA Auffrischungsseminar für Lehrberechtigte in Egelsbach (EDFE)

09.11.19: 13. Tag der AOPA Vereine

16.11.19: Atlantikseminar in Egelsbach (EDFE)

21. – 22.11.19: HPL – Menschliches Leistungsvermögen Seminar beim Flugmedizinischen Institut der Luftwaffe in Königsbrück bei Dresden

30.11. -01.12.19: AOPA Auffrischungsseminar für Lehrberechtigte in Schönhagen (EDAZ)


Weitere Infos auf unserer Website.

 



Dieser Newsletter wird Ihnen präsentiert von:


AOPA-Germany

Verband der Allgemeinen Luftfahrt e.V.
Flugplatz, Haus 10 | 63329 Egelsbach, Germany
phone: +49 6103 42081 | fax: +49 6103 42083
eMail: info@aopa.de | Internet: www.aopa.de
Registergericht: Amtsgericht Offenbach

Vereinsregisternummer: 2100

 

Folgen Sie uns auf:

AOPA Facebook Seite    AOPA Twitter Seite


Newsletter pausieren:
[mail name="stop" type="link"]MAIL_STOP[/mail]

 

Wiederaufnahme des Abonnements:
[mail name="goon" type="link"]MAIL_GOON[/mail]

 

Newsletter Abonnement löschen:
[mail name="unsubscribe" type="link"]MAIL_UNSUBSCRIBE[/mail]