Antrag auf 8,33 Fördermittel

14.02.2017

Im aktuellen AOPA-Letter haben wir über unseren Antrag auf Fördermittel für die Umrüstung auf 8,33kHz-Funkgeräte berichtet. Wir haben als IAOPA-Konsortium den Antrag auf Förderung fristgerecht zum 7. Februar 2017 eingereicht, die „Endkunden“ können ihre Anträge für Umrüstungen einreichen, die nach diesem 7. Februar 2017 und vor dem Dezember 2018 stattgefunden haben.

 

Tatsächlich wissen wir noch nicht, ob unser IAOPA-Konsortium die beantragten Subventionen erhalten wird. Wir haben uns mit der IAOPA-Europa und einigen nationalen Luftsportverbänden für 19 europäische Staaten beworben, was unsere Chancen vergrößert. Deshalb sind auch recht zuversichtlich den Zuschlag zu erhalten, aber es gibt noch andere Bewerber für diese Fördertöpfe. Die Entscheidung erwarten wir in diesem Frühjahr.

 

Auch haben wir in Aussicht gestellt, dass ab dem 8. Februar 2017 eine Website eröffnet wird, auf der die Anträge online eingereicht werden können.

Die schlechte Nachricht ist: Wir haben den Termin 8. Februar nicht halten können, da wir noch an Details arbeiten. Immerhin müssen wir in unserem Konsortium 19 europäische Staaten abdecken, das erfordert einiges an Koordinierungsaufwand.

Die gute Nachricht ist: Alle Interessenten haben auf keinen Fall etwas verpasst und die Website wird in den nächsten Tagen online gehen.

 

Kommentar schreiben:

Name:
eMail-Adresse
(wird nicht veröffentlicht):
Kommentar:
Wie viele Daumen sehen Sie?
(Diese Abfrage dient zur Vermeidung vom Spam-Einträgen.)
        
Es sind Daumen.



Kommentare:Kommentare:

Anzahl bisheriger Kommentare: 7
Dr. Hartmut Göpfert
14.02.2017
17:29:00
Ein Lichtblick, auch wenn noch nichts fest steht; die AOPA tut etwas für uns, prima!
auf Kommentar antworten
Helmuth Klatt
18.02.2017
11:07:00
Das vielschichtige Engagement von Dr. Erb mit seinem kleinen Team ist beispielhaft; ich fühle mich von der AOPA sehr gut vertreten!
auf Kommentar antworten
Rainer Haas
21.02.2017
13:03:00
Das Engagement von Herrn Dr. Erb und seinem Team ist großartig. Ich bin gespannt, wie die weitere Entwicklung sein wird! Herzlichen Dank!
auf Kommentar antworten
Leif Erichsen
21.02.2017
17:58:00
Ersteinmal DANKE für die Idee und euren Einsatz. Leider handelt es sich aber um ein wiederkehrendes Muster, egal ob es nun gefördert wird oder nicht. Wir wurden beim ELT, und beim TXP per Gesetz gezwungen hohe Summen zu investieren, die keinen Gegenwert besitzen. Wir zahlen außerdem horrende Gebühren und Steuern, weil wir die \"reichen\" Schafe sind, mit denen man das machen kann. Es wird Zeit für eine Revolution. Allerdings hat der Staat gegen Revolutionäre noch die ZÜP im Ärmel.
auf Kommentar antworten
Tobias Klimt
26.02.2017
13:31:00
Gibt es schon Infos, ab wann der Link zu Verfügung steht?\\r\\nUnd steht der Antrag in Zusammenhang mit dem des Daec?
auf Kommentar antworten
Michael Erb
02.03.2017
14:33:00
Der Link steht ab sofort zur Verfügung. Der DAeC und die IAOPA haben jeweils eigenständige Anträge gestellt.
auf Kommentar antworten
Tobias Klimt
10.03.2017
14:03:00
Vielen Dank! Jetzt heißt es wohl Daumen drücken.
auf Kommentar antworten

Newsletter







Mitglied werden
Mitglied in der AOPA
Gruppen-Luftfahrt-Unfallversicherung