FAA-Lizenzvalidierungen für AOPA-Mitglieder am 29. Oktober in Egelsbach

18.08.2011

FAA Examiner Adam House ist am 29. Oktober wieder in der Geschäftsstelle in Egelsbach, um FAA Lizenzvalidierungen auszustellen. Auch dieser Termin ist ausschließlich AOPA Mitgliedern vorbehalten. Für eine Terminvereinbarung rufen Sie bitte in der AOPA-Geschäftsstelle an.

 

Die neu ausgestellten Lizenzen enthalten den Eintrag „English language proficient", seit März 2009 gelten die ICAO-Sprachanforderungen auch für FAA Lizenzen. Außerdem haben alte FAA Papierlizenzen seit dem 31. März 2010 ihre Gültigkeit verloren. Während man „Original" FAA Lizenzen, die nicht auf einer ausländischen Lizenz beruhen, ganz einfach online auf der FAA Webseite bestellen kann, ist dies bei validierten Lizenzen nicht möglich. In diesem Fall muss eine neue Validierung beantragt werden.Um eine Validierung zu beantragen, schicken Sie das FAA Antragsformular mit Kopie der deutschen Lizenz und des deutschen Medicals per Fax an die FAA, die FAA überprüft die Angaben und schickt Ihnen einen Antwortbrief, der die Validierung erlaubt. Dieses Bestätigungsschreiben ist 6 Monate gültig. Eine Validierung ohne gültiges Bestätigungsschreiben der FAA ist nicht möglich! Den Link zum Antragsformular finden Sie hier.

 

Fax Nummer der FAA: 001 405 954-9922

 

Hinweise zum Ausfüllen des Formulars:

  • Wenn Sie einen zweiten Vornamen haben, beachten Sie bitte folgendes: Besitzen Sie bereits einen FAA Lizenz, geben Sie Ihren Namen im Antragsformular genauso an wie in der FAA Lizenz aufgeführt. Ist dies Ihre erste FAA Lizenz, geben Sie Ihren Namen im Antragsformular so an, wie er im Reisepass steht (auch wenn in Lizenz oder Medical der zweite Name fehlt). Das Antragsformular bitte aufheben und zum Validierungstermin im Oktober mitbringen!
  • In Feld 4) geben Sie zusätzlich zur Adresse Ihre Faxnummer an, dann erhalten Sie den Antwortbrief per Fax, das spart Zeit.
  • In Feld 11) wird nach dem FAA Büro gefragt, hier tragen Sie ein: New York IFO EA-29 (Adam House)

Sollten auf der Rückseite Ihrer Lizenz Verlängerungen für Berechtigungen eingetragen sein, senden Sie bitte eine Kopie der Rückseite mit dem Hinweis „FAA Lizenzvalidierung" per Fax an Frau Wagner vom LBA (Fax 0531 2355 731). Frau Wagner braucht dann nicht extra bei Ihnen nachzufragen und die Bearbeitung geht schneller.Zur Anerkennung der IFR Berechtigung muss eine theoretische Prüfung (IFP, Instrument Foreign Pilot) abgelegt werden, das nächste Testzentrum ist in Le Bourget. Eine Auflistung aller Testzentren finden Sie hier. Diese Prüfung sollte man vor der Validierung ablegen, bei einem nachträglichen Eintrag der IFR Berechtigung muss der gesamte Validierungsprozess noch einmal durchlaufen werden. Unterlagen zur Testvorbereitung erhalten Sie im Flugbedarfshandel, z.B. bei Eisenschmidt (Tel: 06103 205960). Empfehlenswert: ASA oder Gleim Instrument Pilot Prepware.

 

Während die Ausstellung der Lizenz direkt bei der FAA in den USA kostenlos ist, fallen bei Examinern, die freiberuflich für die Behörde tätig sind, Kosten an. Adam House, mit dem wir einen Termin bei der AOPA vereinbart haben, berechnet für die Lizenzvalidierung GBP 385.- Britische Pfund pro Person zzgl. anteilmäßig Reisekosten. Die Gebühren sind in bar und Britschen Pfund direkt an den Examiner zu entrichten.

 

Wenn Sie Interesse an einer Validierung Ihrer Lizenz haben, melden Sie sich bitte bei uns.

Kommentare:Kommentare:

Schreiben Sie einen Kommentar!

Bisher wurde kein Kommentar verfasst.


Newsletter







Mitglied werden
Mitglied in der AOPA
Landegutscheinheft 2019

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.    Datenschutzerklärung    OK