Alte Instandhaltungsprogramme behalten ihre Gültigkeit!

Häufig werden wir auf unseren Seminaren und per E-mail darauf hingewiesen, dass einige Prüfer durch den Wechsel der Wartungsvorschriften neue Instandhaltungsprogramme fordern. Um es kurz vorwegzunehmen: Dies ist nicht so. Aber einmal im Detail: Am 04.09.20219 wurden die EU-Verordnungen 2019/1383 und 2019/1384 veröffentlicht. Inhalt dieser Verordnungen waren unter anderem die neuen, leichten Wartungsregularien nach Teil-ML…

Details

Mainz-Finthen im Aufwind

Neues General Aviation Center im Aufbau: Wie zwei Piloten Flugplatzentwicklung betreiben Was in EDFZ am Rande des Rhein-Main Ballungsgebietes entsteht, ist einzigartig. Hier bieten die beiden Gründer, selbst Piloten und AOPA-Mitglieder, eine ideale Möglichkeit, flugaffines Gewerbe in Mainz anzusiedeln. Der Flugplatz, der seit Jahren erfolgreich vom LFV-Mainz gemanagt wird, bekommt mit Hilfe von privaten  Investoren…

Details

Fliegen mit FAA / Drittstaatenlizenz bis Juni 2022 möglich!

Piloten mit z.B. einer FAA Lizenz können bis zum 20. Juni 2022 weiterhin ohne zusätzliche EASA Lizenz in Deutschland fliegen. Das Verkehrsministerium hat mit NfL 1-2218-21 das Opt-Out der entsprechenden EU-Vorschrift verlängert. Informationen darüber, welche EASA Staaten das Opt-Out ebenfalls in Anspruch nehmen, finden Sie auf der Webseite der EASA in der Excel Datei (Derogations…

Details

Garmin Premium-Smartwatch für Piloten – jetzt für begrenzte Zeit 50 % Rabatt nur für AOPA Mitglieder

Die MARQ® Aviator Uhren für Piloten von GARMIN – Sonderpreis für Mitglieder Neben smarten Funktionen und der Kompatibilität zu Garmin Avionics, erhält man Zugriff auf weltweite Luftfahrtkarten, Direct-to Notfallnavigation und NEXRAD Wetterradar Daten. Die MARQ Aviator kann man bei einem Christ Juwelier vor Ort beziehen oder über diesen Link bestellen. Die Performance Edition finden Sie…

Details

Informationen der EASA zu Covid-19 Impfungen

Die EASA empfiehlt Piloten nach einer Covid-19 Impfung eine 48-stündige Wartezeit einzuhalten, bei Single Pilot Operations sollte man 72 Stunden warten. Wenn Nebenwirkungen auftreten, sollte die Wartezeit verlängert werden, bis diese nicht mehr bestehen. Das Safety Bulletin der EASA finden Sie hier.